ERES

In den späten 1960er Jahren, kurz vor dem Sommer, hatten weibliche Kunden es eilig, Badebekleidung zu finden. Die Emanzipation der Frauen befand sich in einem frühen Stadium, und doch waren Frauen so nahe an der Unabhängigkeit gewesen. Irène Leroux spürte die Veränderung in der französischen Gesellschaft. 1968 entschloss sie sich, das Sportgeschäft ihrer Eltern zu übernehmen. Bei einem Treffen mit einer brasilianischen Kundin, die ihre Zeit in Paris für den Kauf mehrerer Badeanzüge nutzte, beschloss die Gründerin der Marke, das ganze Jahr über Badebekleidung und Strandbekleidung zu liefern und sich daher auf die Herstellung und das Marketing zu spezialisieren.Die Entscheidung war mutig und sehr ehrgeizig.

Während die Freizeit- und Sportaktivitäten auf dem Vormarsch waren, war das Angebot an Badeanzügen schlecht und nur während der Sommermonate verfügbar. Eres war daher die erste Marke, die das ganze Jahr über Badeanzüge lieferte. Es war auch die erste Marke, die Oberteile und Unterteile separat verkaufte, so dass Frauen nicht nur ihren Liebling wählen konnten, sondern sich auch für unterschiedlich große Stücke entscheiden konnten.

Die Marke glaubt an einen natürlichen Look und liebt nichts anderes als Schlichtheit. Eres verleiht seiner Badebekleidung schöne Formen, aber auch die notwendige Unterstützung, fast wie eine Anfertigung eines tragbaren Kunstwerks.

Ein revolutionärer Stoff machte es möglich. Er formt die Konturen einer Silhouette zart um und lässt sie noch schöner aussehen. Dieser Stoff war eine Mischung aus Polyamid-Jersey, die es weich und dehnbar machte, was die Marke Peau Douce nannte. Eres Bademode bietet echten Komfort und passt wie angegossen.